Original Wiener Apfelstrudel (Rezept)

Apfelstrudel ist eines der bekanntesten und leckersten Desserts, die aus den Küchen des Österreichisch-Ungarischen Reiches kommen. Dieses Wiener Gebäck wird mit einem dünnen Teig zubereitet, der mit Kochäpfeln, Rosinen, Zucker und Zimt gefüllt ist und normalerweise mit einer Kugel Vanilleeis serviert wird. Wir bringen Ihnen das Rezept für den perfekten, traditionellen Wiener Strudel mit schuppiger Kruste, gefüllt mit saftigen Gewürzäpfeln!

 

apple strudell

Zutaten

Für den Strudelteig

    • 1/3 Tasse warmes Wasser (80 ml / 80 g)
    • 1 Esslöffel + ½ Teelöffel Pflanzenöl mit neutralem Geschmack (15 g)
    • ½ Teelöffel Essig (oder Zitronensaft)
    • 1/8 Teelöffel Salz oder feines Meersalz
    • 145 g Brotmehl (1 Tasse) (oder Allzweckmehl)
    • ½ Teelöffel Pflanzenöl zum Bürsten des Teigs
    • Mehl zum Abstauben

Für die Füllung

    • 3 Esslöffel ungesalzene Butter (40 g)
    • 2/3 Tassen feine Semmelbrösel (80 g)
    • 5 Esslöffel Kristallzucker (65 g)
    • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
    • 4 Esslöffel Rosinen (50 g)
    • 3 Esslöffel Rum oder warmes Wasser zum Einweichen der Rosinen
    • 900 g süß-säuerliche Äpfel (z. B. MacIntosh)
    • 1 Esslöffel Zitronensaft
    • 2 Esslöffel geschmolzene Butter zum Bürsten des Teigs (geteilt)
    • Puderzucker zum Abstauben
    • Schlagsahne zum Servieren (optional)

Anleitung

Den Teig machen

    1. Mischen Sie lauwarmes Wasser, Öl, Essig und Salz in einer großen Schüssel. Säureähnlicher Essig hilft, das Gluten zu entspannen, damit sich der Teig leichter dehnen lässt.
    2. Rühren Sie etwa die Hälfte des Mehls mit einem Löffel ein, bis alles gut vermischt ist, und fügen Sie dann nach und nach das restliche Mehl hinzu, bis es zusammenkommt und Sie es mit Ihren Händen bearbeiten können.
    3. Kneten Sie den Teig etwa 10 Minuten lang glatt, entweder in der Schüssel oder auf einer Arbeitsfläche. Der Teig sollte feucht, aber nicht klebrig sein. Wenn es zum Kneten zu klebrig ist, fügen Sie etwas mehr Mehl hinzu (Sie sollten nicht mehr als 1 oder 2 zusätzliche Esslöffel benötigen). Schlagen Sie den Teig einige Male auf die Arbeitsfläche, um die Glutenentwicklung zu verbessern, und erhalten Sie einen sehr elastischen Teig.
    4. Den Teig zu einer glatten Kugel formen. Bürsten Sie eine saubere Schüssel mit Öl, geben Sie den Teig in die Schüssel und bürsten Sie ihn mit Öl (Sie können dies mit Ihren Fingern tun).
    5. Decken Sie die Schüssel mit einem Deckel oder Plastikfolie ab und lassen Sie sie 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen.

apple strudel

Füllung machen

    1. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und die Semmelbrösel hinzufügen. Toasten Sie sie unter ständigem Rühren, bis sie golden sind. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    2. Zucker und Zimt mischen, dann zu den Butterbröseln geben und gut umrühren. Beiseite legen.
    3. Die Rosinen ca. 10 Minuten in Rum (traditionell) oder warmem Wasser einweichen, damit sie weich werden.
    4. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Hacken Sie jedes Viertel in 1/8 bis 1/4 Zoll dicke Scheiben und bedecken Sie sie mit Zitronensaft, um zu verhindern, dass die Äpfel braun werden. Fügen Sie die eingeweichten Rosinen (aber nicht den restlichen Rum oder Wasser) hinzu und mischen Sie gut.

apple strudel

Den Teig dehnen und füllen

    1. Den Teig mit einem Nudelholz auf einer sauberen und leicht bemehlten Oberfläche ausrollen. Die Oberfläche und den Teig ab und zu beim Rollen bemehlen.
    2. Wenn der Teig einen Durchmesser von 13-15 Zoll hat, heben Sie ihn auf und dehnen Sie ihn dann mit dem Handrücken, insbesondere mit den Knöcheln (entfernen Sie zuerst alle scharfen Schmuckstücke). Auf diese Weise können Sie den Teig wie eine Pizza glätten.
    3. Wenn der Teig größer und dünner wird und daher schwer zu handhaben ist, legen Sie ihn auf eine leicht bemehlte Tischdecke und glätten Sie die Falten sowohl in der Tischdecke als auch im Teig. Dehnen Sie den Teig mit den Händen weiter auf der Tischdecke.
    4. Dehnen Sie den Teig vorsichtig hauchdünn von innen nach außen. Dehnen Sie es, bis es durchscheinend aussieht. Sie sollten in der Lage sein, die Titel einer Zeitung unter dem Teig zu lesen (tun Sie dies jedoch nicht, da sich die Tinte wahrscheinlich lösen würde).
    5. Am Ende sollte das Teigblatt in eine rechteckige Form gedehnt werden, wobei die kürzere Kante der Länge nach auf das Backblech passt. Dicke Kanten sollten abgeschnitten werden.
    6. Den halben Teig mit der Hälfte der geschmolzenen Butter bestreichen. Die Semmelbröselmischung auf die andere Teighälfte verteilen und gleichmäßig abklopfen. Eine Seite ist jetzt mit Butter bestrichen, die andere Seite ist mit Semmelbröseln bedeckt. Lassen Sie 1 bis 1 ½ Zoll bis zum Rand. Die Äpfel über die Semmelbrösel verteilen.
    7. Die Seitenenden des Teigs unterheben. Rollen Sie den Teig mit dem Handtuch, beginnend am Ende mit der Apfelspitze. Rollen Sie dann den Strudel vorsichtig auf ein Blatt Papier.
    8. Den Teig auf ein Backblech legen und mit der restlichen geschmolzenen Butter bestreichen.

strudel

Strudel backen

    1. Legen Sie das Backblech in die Mitte des vorgeheizten Ofens und backen Sie es 45 Minuten lang bei 375 ° F (190° C).
    2. Wenn die Kruste golden wird, ist der Apfelstrudel fertig. Nehmen Sie es aus dem Ofen, lassen Sie es leicht abkühlen, schneiden Sie es in Stücke und servieren Sie es mit Puderzucker bestäubt.

 

Rezept & Fotos: lilvienna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 9 =